Navigation überspringen

Kultus

Der Begriff "Kultus"

"Kultus" ist ein alter, aus dem Lateinischen stammender Begriff für die Religionsausübung und für die Religion allgemein.

Im 19. Jahrhundert wurden in den südwestdeutschen Ländern moderne Ministerien errichtet. Die "Kirchendepartements" wurden wenig später (1848 in Württemberg, 1911 in Baden) aus den Innenministerien ausgegliedert und zu eigenen Ressorts erhoben. Da diese für alle - nicht nur christlichen - Religionen oder "Kulte" zuständig sein sollten, nannte man sie "Kultministerium" (Württemberg) oder "Ministerium des Kultus und Unterrichts" (Baden). Auch das Württembergische Kultministerium war von Anfang an ein Unterrichtsministerium, weil das Schulwesen seit seinen klösterlichen und kirchlichen Anfängen eng mit den Religionsangelegenheiten verbunden war.

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.